Kategorie: Blog

Heute möchte ich ein sehr unerfreuliches Thema aufgreifen: Leute, die DEIN nicht von MEIN unterscheiden können, gibt es leider mehr, als man allgemein denkt. Klar, wenn jemand ein Fahrrad stiehlt oder eine Tankstelle ausraubt, dann ist das Geschrei immer groß. Zu Recht!!! Mir ist völlig schleierhaft, was für Leute das sind, die so etwas machen. […]

Mehr lesen

Ja, ich gebe es zu. Trotz meines greisen Alters passieren manchmal noch Dinge, die mich in Erstaunen versetzen können, in wirklich tiefes Erstaunen. Es geschah in einer Facebookgruppe, einer großen Büchergruppe mit über 12.000 Mitgliedern. Ich verfasste einen Post mit einer für mich offensichtlich ironischen Werbebotschaft, aber lest bitte selbst: Skandal in DACH!!! Mir ist […]

Mehr lesen

Trauer ist nicht schön, aber wir brauchen sie, um manche Dinge verarbeiten zu können. Es ist wie eine Heilung, eine Heilung von etwas Unabwendbarem, was geschehen ist, wir am Liebsten wieder ungeschehen machen möchten, doch es geht einfach nicht. Schluss, aus, vorbei. Manche Dinge sind absolut – nicht umkehrbar. Vor Kurzem begab ich mich auf […]

Mehr lesen

Was für dreiste Abzocker seid ihr nur? Nein, ich habe eben das „ihr“ nicht falsch geschrieben, das eigentlich grammatikalisch richtige „Ihr“ setzt m.E. einen gewissen Respekt für den Angesprochenen voraus, und das habe ich vor euch definitiv nicht. So eine geldgierige und das Gemeinwohl schadende Abzocke, wie sie derzeit läuft, um euch eure gierigen Taschen […]

Mehr lesen

Bringt eine eigene Domain wirklich etwas? Oft wird geschrieben, eine solche wäre professioneller und bringe per se mehr Traffic. Das deutsche Wort Verkehr klingt in dem Zusammenhang eher komisch und man assoziiert es gleich mit …, ach, lassen wir das besser … Jedenfalls habe ich keine Ahnung, wie Traffic entsteht, dazu fehlt mir das Verständnis, […]

Mehr lesen

Seitdem ich angefangen habe, mich in der Autorenszene zu bewegen, war es für mich sichtbar: Neid, Missgunst, Konkurrenzdenken. Nicht bei allen, doch bei so vielen Autorenkollegen, dass es ein Störgefühl in mir auslöste. Sind andere Autoren tatsächlich Konkurrenten? Nunja, hier gibt es von mir eine klare Antwort: JEIN. JA, deshalb, weil es sicherlich im Leben […]

Mehr lesen

Heute wurde ich über eine Facebook-Freundin auf einen Artikel im Der Tagesspiegel vom 20.6.2015 aufmerksam, Konkret geht es um diesen Artikel von Fabian Federl: http://www.tagesspiegel.de/berlin/veganer-und-drogen-hoert-erst-mal-auf-zu-koksen/11943180.html Die Aussage des Artikels, so wie ich ihn verstehe, greift meiner Meinung nach viel zu kurz. Kritisiert werden junge Berliner Clubgänger, die scheinbar vorbildlich auf Fleisch verzichten, Massentierhaltung und den Kapitalismus […]

Mehr lesen