Ein kleiner Virus soll die ganze Welt zum Stillstand bringen? Es ist ein wahrer Corona-Wahn im Gange, eine Corona-Panik, die durch nichts gerechtfertigt ist! Kommt Leute, lasst euch nicht lächerlich machen von der Lügenpresse! Bei der Schweinegrippe, Vogelgrippe, SARS, … wurde das öffentliche Leben in unserem Land nicht lahmgelegt, nein, das wurde noch nie gemacht, also warum dann jetzt? Es ist sowas von offensichtlich, dass da etwas anderes dahintersteckt, etwas Gewaltiges!

Leute, wir werden übernommen, nein, nicht wir, die Bundesrepublik (die ja in Wirklichkeit eine GmbH ist, aber das wird von den Verblendeten bestritten, wir werden mit dem Etikett “rechtspopulistisch” und “Aluhutträger” gebrandmarkt, um uns lächerlich zu machen, doch wissen wir es besser!). Ja, jedenfalls wird die Bundesrepublik derzeit von SHAEF übernommen, ich weiß es, da mein Bruder involviert ist!

Das ist nichts Schlimmes, keine Angst, nein, etwas ganz Großes steht uns bevor, ich kann es kaum erwarten! Endlich, endlich wird es zu einem System Reset kommen, Europa wird befreit, es gibt ja derzeit so gut wie keine souveränen Staaten mehr, da alle der SHAEF-Kriegsgesetzgebung unterstehen und nun kommt tatsächlich die Befreiung, jaaaaaa!!!

Diese Zeilen sind für aufgeklärte, selbstbestimmte und kritische Menschen mindestens so absurd, wie wenn Sektenführer wiederholt behaupten würden, dass zu einem Tag xy die Welt unterginge und nur deren Anhänger ins Paradies gelangten. Wie? Das haben sie schon mehrmals verkündet und es ist trotzdem nicht eingetroffen, obwohl sie doch die göttliche Wahrheit haben? Ups!

Ich habe es nicht für möglich gehalten, ganz ehrlich, ich habe Verschwörungstheoretiker gedanklich als völlig irre Menschen angesehen, immer gedacht, die meisten von ihnen würden komplett zugedröhnt unter einer hohen Medikamentendosis vor sich hinvegetieren, sich unter diesem massiven Drogeneinfluss die verrücktesten Dinge einfallen lassen und irgendwann dann selbst anfangen, an ihre obskuren geistigen Ergüsse zu glauben, weil ihr Gehirn von den unheilbringenden Substanzen inzwischen völlig zerstört wurde …

Ja, so dachte ich wirklich, da nahezu jede der unzähligen Verschwörungstheorien sich so hanebüchen anhört, dass sie kaum einem Fantasyautoren einfallen könnte, zumindest keinem, der nicht durchgehend volltrunken arbeitet, siehe die obigen kursiv geschriebenen Zeilen.

Doch dann ist es passiert, mir selbst passiert: Ich kenne seit einiger Zeit schon ein Pärchen, man traf sich vielleicht zwei-, dreimal im Jahr bei Veranstaltungen, begrüßt sich nett, ist angenehm berührt, bekannte Gesichter wiederzusehen, tauscht sich über Alltägliches aus und ja, ich finde die beiden total sympathisch. Daran hat sich auch nichts geändert, auch wenn ich die beiden nun in einem ganz anderen Licht sehe, ja, sehen muss, denn ich habe die letzten Tage über verfolgt, was sie so auf den sozialen Medien von sich geben und bin gelinde gesagt erschüttert! Ich hätte das nie für möglich gehalten, Verschwörungstheoretiker sind Menschen wie du und ich, sie haben keinen Stempel auf der Stirn und tragen trotz ihres festen Glaubens an Chemtrails keinen Aluhut – zumindest nicht in der Öffentlichkeit.

Wie können tatsächlich normal intelligente Menschen diese Dinge aus den ersten drei Absätzen glauben und sich partout nicht davon abbringen lassen? Hier zeigt sich sehr deutlich, dass das Internet und die sozialen Medien Segen und großes Unheil gleichzeitig darstellen. Das Erstarken der Rechtspopulisten, das nicht ohne Grund mit der Anzahl und der Verbreitung von Verschwörungstheorien korreliert, wäre ohne das Internet ungleich schwieriger verlaufen, ja, dieses braune Übel wäre nie so weit gekommen und in unsere Gesellschaft vorgedrungen.

Klar, es gab solche “Andersgläubige” schon früher, keine Frage, doch werden heutzutage durch die Geschwindigkeit der Kommunikation leider mehr infiziert als in der vordigitalen Zeit. Deren Influencer nutzen geschickt kleine Dinge in der übrigen Welt aus wie Fehler in seriösen Medien, die selbstverständlich passieren, ohne jedoch die sorgfältige Arbeit in Frage zu stellen, die diese Nachrichtenportale leisten. Wir alle sind Menschen und machen Fehler, auch dem seriösesten Journalisten unterläuft mal ein Fauxpas, das sollte jeder Person klar sein, die selbst schon einmal einen Fehler gemacht hat, also jedem von uns! Wer ohne Schuld ist, werfe den ersten Stein! Trotz öffentlicher Richtigstellung durch die betroffenen Medien machen diese subversiven Kräfte um jede kleinste Falschmeldung derart viel Wind, dass sehr schnell eine wachsende Anhängerschaft ansonsten nach hohen Qualitätsmaßstäben arbeitende Medien als “Lügenpresse” tituliert. Auf diese Art und Weise werden kritische, unabhängige Berichterstatter und Kommentatoren in Misskredit gebracht, sodass sich eine Gruppe immer mehr von ihnen abwendet, sie als ein NoGo ansieht, sie regelrecht verteufelt und fortan als größtes Feindbild betrachtet. “Wir haben kein Fernsehen mehr und Zeitungen lesen wir auch nicht!”, berichten sie stolz und voller Inbrunst. Merkt man in einer Diskussion etwas Kritisches (“Falsches”) an, kommen Sätze wie, “du schaust wohl immer noch die Tagesschau”, was geradezu zur Erheiterung solcher Menschen dient. Wie ist das möglich?

Nun ja, dieser Mitglieder dieses eingeschworenen Kreises, die sich tatsächlich fest einbilden, für sich die Wahrheit gefunden zu haben, – seid ihnen nicht böse, sie wissen es nicht besser –, befindet sich in einer eigenen leider recht großen Blase, in der sie sich selbst hineinmanövriert haben und in der sie gefangen sind und sich dort drin ständig gegenseitig anstacheln und mit wildesten Theorien desinformieren und sich einreden, dass dies den Fakten entspricht. Es werden Videos und Artikel gepostet, die ihrem Weltbild entsprechen, obwohl sie keinerlei Substanz haben und sich meist durch völlig belanglose Kleinigkeiten und Zufälligkeiten nähren, wie die Verwendung eines flammenden Schwertes durch die Defender Europe 2020 Militärübung der Nato und daraus weltbewegende Theorien aufbauen.

Jeder, der auch nur den zartesten Versuch unternimmt, diese “Wahrheiten” in Frage zu stellen, wird beschimpft, als realitätsfern abgeurteilt, als Unwissender oder Spinner stigmatisiert. In nahezu jedem Statement von ihnen schwingt ein tiefes Bedauern mit, dass dieser arme Tropf noch nicht zum Licht gefunden hat, ähm, okay … Ich glaube sogar, dass sie dies ehrlich so sehen, was noch schockierender wäre, also wenn sie es zynisch meinten!

Wie kann eine solche Parallelgesellschaft von Andersdenkenden entstehen? Wie kann es unredlichen Gruppen gelingen, bislang eher unauffällige Zeitgenossen in ihren Bann zu ziehen und derart geschickt zu desinformieren, sodass für völlig Unbeteiligte schon auf den ersten Blick einsichtige Dinge einfach negiert und so zur Seite geschoben werden, dass sie für sie nicht einmal einer Beschäftigung mit ihnen wert sind und keineswegs einer Prüfung unterzogen werden, ob nicht an diesen Fakten doch etwas dran sein könnte? Ich denke mal, für uns alle, die sich nicht gedanklich in irgendetwas völlig verrannt haben, ist das äußerst schwer nachzuvollziehen, wenn nicht sogar unmöglich, falls man nicht psychologisch geschult ist.

Es wird etwas behauptet, egal, wie sehr es an den Haaren herbeigezogen ist. Etwas wird in den Raum gestellt, so wie am 21.3.2020 ein Video auf YouTube, nachdem “das große Erwachen” unmittelbar bevorstünde und viele Dinge passieren würden. Die darin enthaltene Ankündigung, dass innerhalb der nächsten drei Tage bei uns der nationale Notstand ausgerufen würde, ist natürlich nicht eingetreten, doch das tut interessanterweise dem Glauben an die Aussagen in diesem Video bei den Anhängern keinerlei Abbruch. Sollte in einer Zeitung wie der FAZ, der Süddeutschen, der NZZ oder einer seriösen Internetquelle auch nur einmal ein Fehler unterlaufen, der dann gemäß den Ansprüchen an Qualitätsjournalismus beim Bemerken sofort korrigiert wird, dann ist so ein Medium für die Verschwörungstheoretiker für immer Lügenpresse, und es wird geschickt ein Shitstorm veranstaltet, um noch mehr Schäfchen für die verblendete Herde zu gewinnen. Wo liegt da nur der Fehler?

Vermutlich liegt es daran, dass es uns gut geht. Ja, uns geht es gut, ob ihr es hören möchtet oder nicht und ihr es in eurer derzeitigen individuellen Situation vielleicht selbst anders empfindet: Uns geht es so gut wie noch nie in diesem Land. Wir betreiben den Luxus, uns doch tatsächlich um eine Rolle Klopapier zu prügeln, weil wir scheinbar zu blöd und zu gesättigt geworden sind, eine andere Alternative anzuwenden, falls das Pöchen unrein geworden ist und gesäubert werden muss! Was für eine Katastrophe biblischen Ausmaßes, kein Klopapier zu besitzen, also muss ich es horten!

Ich fokussiere mich auf Deutschland, weil ich mich meistens hier aufhalte. In den anderen Ländern rund um uns herum sieht es jedoch bei all den Nuancen, die es gibt, fast identisch aus. Wir sind gesättigt, und selbst Angehörige schlecht bezahlter Berufe (ich verzichte nun hier bewusst auf eine Diskussion, was, welche Arbeit wert ist, was, wie entlohnt werden sollte, etc.. Darum geht es mir an dieser Stelle nicht, auch wenn es dabei offenkundig schreiende Ungerechtigkeiten gibt – die Marktwirtschaft regelt halt doch nicht alles!) haben einen Lebensstandard erreicht, von dem Generationen vor uns nur träumen konnten. Bitte, bevor es nun Kritik hagelt, nein, es gibt natürlich auch einige, die immer noch durchs Raster fallen, denen es schlechter geht als vor 40 Jahren oder zu einer anderen Zeit, doch im Durchschnitt geht es uns gut, vielleicht sogar zu gut. Wir jammern geradezu auf einem ungesund hohen Niveau und vergessen dabei nur allzuleicht das Wesentliche und leider auch den Blick auf die Wahrheit!

Wir sind gesättigt, sehen aber, dass der Nachbar einen goldenen Teller mehr hat als wir, und das kratzt am Ego. Wir sehen, dass in unserer Demokratie nicht immer alles glatt läuft, doch gibt es kaum irgendwo eine bessere! Fehler werden gemacht, Politiker versuchen, diese zu vertuschen, die Reichen werden immer reicher, die Armen zwar auch aber gefühlt werden sie immer ärmer, weil die Schere weiter auseinandergeht, die im Westen haben mehr als wir, die Ossis wollen nur unseren Soli, bei uns im Dorf werden Geschäfte geschlossen, weil sie sich nicht mehr rentieren, das ist etwas ganz Normales, ein Ausdruck der Veränderung, doch wir werden unzufrieden und haben das Gefühl, dass gestern alles besser war. Dass das eine riesige Selbstlüge ist (in den meisten Fällen), wollen wir nicht wahrhaben und verdrängen es massivst, so sind wir Menschen halt, manche mehr, manche von uns weniger; von der Vergangenheit bleiben immer nur die schönen Dinge im Gedächtnis, die schlechten werden negiert. Kirchen verlieren an Einfluss, haben selbst viele, viele Skandale zu verzeichnen und versuchen diese oft zu vertuschen, bieten kaum noch Halt, die eigentliche Aufgabe jedes Individuums, um sein eigenes Leben zu kämpfen, ist verloren gegangen, da wir im Luxus schwelgen, der Sozialhilfesatz ist niedrig, zumindest denken das die Betroffenen, denn sie können sich wenig leisten, ein Iphone ist so teuer und Petra von nebenan hat eins. Schuldige an unserer eigenen so schrecklichen Situation werden schnell gefunden, die subversiven Influencer präsentieren sie uns ja ständig, also müssen die wirklich dran schuld sein und wenn wir die Schuldigen bekämpen und verunglimpfen, dann wird alles besser!

Die AFD postet vielleicht wieder mal über eine Asylantenfamilie, die angeblich viel mehr bekommt als man selbst, was natürlich großer Humbug ist, und man anhand der geltenden Gesetze und Regelsätze nachprüfen könnte, doch dazu müsste man den Willen dazu haben, doch der ist einem in der Blase zum Glück abhanden gekommen und der dicke Mercedes, der diese Familie zum Sozialamt fährt, lügt doch nicht!

Wir glauben, was in unser Weltbild passt, ein Bild, das wir selbst tagtäglich nähren durch die “Informationen”, die wir lesen wollen, die die wir für wahr halten. Alle anderen Medien und Andersdenkende wollen uns nur verwirren und weiter anlügen. Offensichtlich geraten wirklich manche Menschen in einen solchen Strudel an Desinformationen, Lügengebilden und unlauteren Meinungsmachen, dass sie nicht mehr unterscheiden können, was wirklich der Wahrheit entspricht und was nur perfide populistische Stimmungsmache ist. Sie verlieren immer mehr den Bezug zur Realität, je länger sie sich nur in ihrer eigenen Blase aufhalten und jeglichen Blick in die pöse, pöse Welt außerhalb vermeiden. Wenn sich irgendeine Zufälligkeit oder eine Kleinigkeit ergibt, die überhaupt nichts zu bedeuten hat, wird sofort in einem paranoid anmutenden Gedankenschluss darin eine Tatsache gesehen, die etwas beweist, was einfach wahr sein muss, weil es vom eigenen Weltbild her nicht anders sein kann! Von den Stimmungsmachern der Blase werden Dinge der realen Welt aus dem Kontext gerissen und für ihre perfide Strategie instrumentalisiert.

JA, DEFINITIV steckt hinter vielen, vielen Verschwörungstheorien ein Plan, z.B. Hitlers Rassenlehre wieder hoffähig zu machen, doch leider erkennen das die wenigsten, weil sie das große Bild nicht erkennen wollen. Natürlich verstehen die, die solchen Verschwörungstheorien auf den Leim gehen, nicht, dass sie auf perfideste Art und Weise instrumentalisiert werden, sie teilen sie munter weiter und verstehen nicht, was für einen Schaden sie selbst damit anrichten, einen tiefgehenden Schaden an der Gesellschaft, an unserem Miteinander und an sich selbst! Sie sind Teil und Werkzeug dieser Strategie geworden. 🙁 Denkt nach und hört auf mit diesem Mist!

Nichts liegt mir ferner, als jemanden anzugreifen, zu beleidigen oder lächerlich zu machen, aber ihr, die ihr euch jetzt angesprochen fühlt, lasst euch vergewissern, ihr habt euch fürchterlich verrannt! Der von euch sehnlichst herbeigesehnte Reset wird nicht stattfinden, geht in euch, versucht, euch Gedanken zu machen, die ihr bislang nicht zugelassen habt, z.B.: “Warum ist der nationale Notstand trotz großspuriger Ankündigung nicht ausgerufen worden und was sagt das über die anderen Behauptungen in dem Video aus?” oder auch: “Muss ich nicht langsam mal anfangen, meine Quellen zu hinterfragen, wenn ständig irgendwelche Dinge nicht eintreffen?”.

Vielleicht sind die Tagesschau und die Informationen von öffentlich rechtlichen Medienanstalten, freien, unabhängigen Tageszeitungen und vielen Onlineportalen, die die Grundsätze seriösen Journalismus einhalten, ja doch nicht so verkehrt? Solltet ihr dies schaffen und eine Zeitlang mit Informationen leben, die deutlich mehr den Fakten entsprechen als die manipulierten Dinge, von denen ihr sonst so täglich zehrt, dann findet er vielleicht ja doch noch statt: Der so dringend NOTWENDIGE RESET, auf den ihr gewartet habt, euer eigener persönlicher Reset! Anschließend werdet ihr nämlich begeistert feststellen, die Welt und viele der bisherigen Feinde und “Lügenverbreiter” sind ja gar nicht böse, ihr braucht nicht ständig in Angst zu leben, euch gegenseitig verrückt zu machen, wie schrecklich diese Welt und die angeblichen “wahren Herrscher wie die Bilderbergers, Illuminati, Rothschilds, der Deep State, etc.” doch sind, die euch nur unterdrücken und ausbeuten wollen.

Dein eigenes Glück kannst du nur in dir selbst finden und niemals bei gesellschaftsvergiftenden Stimmungsmachern! Packe es an, benutze dein eigenes Gehirn, denn das ist durch Millionen Jahre der Evolution immer besser geworden – verschwende es nicht und befreie dich von manipulativen Kräften, die dir nichts Gutes wollen!

P.S. was das aktuelle Coronavirus anders macht und warum die Welt wirklich mit Aktion Scharf darauf reagiert, ja reagieren muss, um menschliche Tugenden zu verteidigen, kann jeder leicht nachlesen, wenn er nur möchte. Ich wiederhole es hier nicht, da es inzwischen fast jeder verinnerlicht hat und es diesen Beitrag nur weiter aufblähen würde.

Bitte teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt!