Lesung in der LeseZeit in Bad Vilbel


Es gibt Veranstaltungen, bei denen ich mir selbst denke: „Uwe, das hast du gut gemacht!“ Nicht dass das immer so wäre, nein, dazu bin ich viel zu selbstkritisch. Aber manchmal passt halt alles und man darf schon auch ein wenig stolz auf sich selbst sein. Wenn dann meine eigene Wahrnehmung mit der meiner Besucher und der der Veranstalter übereinstimmt, dann steigt ein Hochgefühl in mir auf. Gestern Abend hatte ich genau so ein Erlebnis. Ich las in der schönen Buchhandlung LeseZeit in Bad Vilbel-Dortelweil aus meinen Thrillern Opfer und Täter und Niemand wird dich vermissen.

IMG_5372

Das Publikum lauschte gespannt, meist war es mucksmäuschenstill, an ein paar Stellen durchschnitt ein Raunen die Stille, zwischendurch ertönten aber auch immer wieder einige Lacher. Thriller können auch Spaß machen – nicht alles ist todernst.

IMG_5369

Nach ca. 45 Minuten hatte ich meine Schattengestalt Pocke aus Niemand wird dich vermissen zum Besten gegeben. Das war der ideale Zeitpunkt für eine Pause. Bei Sekt und leckerem „Erdbeer Triffle“ führten wir lockere und interessante Gespräche. Besonders freute mich, dass mehrfach der Wunsch an mich herangetragen wurde, doch selbst ein Hörbuch zu besprechen. Scheinbar hat Pocke wieder mal einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Meine abschließende Lesung um meinen ermittelnden Bad Homburger Journalisten Armin Anders aus meinem aktuellen Thriller Opfer und Täter dauerte ca. weitere 40 Minuten. Rund um die LeseZeit im Dortelweiler Brunnen Center war schon längst alles dunkel geworden, sämtliche Geschäfte waren inzwischen geschlossen und alle Kunden und Ladenbesitzer wohl schon zu Hause angelangt. Ich hatte leichte Bedenken, dass meine Lesezeit insgesamt zu lange wäre, doch vernahm ich am Ende sogar das Gegenteil: Es wurde bedauert, dass ich nicht noch länger lese. Solch ein Kompliment macht mich einfach glücklich, so wie die folgende E-Mail, die mich heute erreichte und die ich mit freundlicher Genehmigung der begeisterten Gäste veröffentlichen darf:

Mail Schmitt Dortelweil

Der Vollständigkeit halber möchte ich noch die anschließende Signierzeit erwähnen. Es freut einen als Autor immer, wenn das Vorgetragene so gut ankommt, dass man hinterher viele Exemplare signieren und teils mit persönlicher Widmung versehen darf. Danke, liebes Publikum, ihr wart spitze!

IMG_5390

PS wer an der gestrigen Lesung nicht teilnehmen konnte, der hat morgen Abend im Café Jasmin in Frankfurt Fechenheim die Gelegenheit, mich mit dem gleichen Programm lesen zu hören. Ich freue mich auf euch!

Ich bedanke mich sehr bei meiner ARS Autorenkollegin Susanne Reichert für die schönen Fotografien!

IMG_5367

Advertisements

2 Comments

  1. Es war einfach genial!!!!! Und das mit dem Hörbuch wäre grandios,ich würde es sofort kaufen!!!
    Liebe Grüße und vielen Dank auch an das Top-Team aus der Lesezeit
    Petra Schmidt

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s